Herzlich Willkommen auf unserer Klassenhomepage

 

 

 

"Das eigentliche Studium der Menschheit ist der Mensch."

 

 

 

 

 

Johann Wolfgang von Goethe

News

Mo

10

Jan

2011

FIFA Ballon d'Or: Lionel Messi verteidigt Titel!

Foto: Getty Images
Foto: Getty Images

Die Entscheidung ist gefallen. Am Abend wurde in Zürich im Rahmen einer Gala der beste Fußballer des Jahres 2010 mit dem Ballon d'Or ausgezeichnet. Der Titel ging an den Vorjahressieger Lionel Messi vom FC Barcelona. Die Weltmeister Iniesta und Xavi gingen leer aus.

 

(nim) Zürich. Lionel Messi ist der Gewinner des Ballon d'Or und verteidigte damit seinen Titel. Seine Mitspieler vom FC Barcelona, Andres Iniesta und Xavi, galten als Favoriten.

 

Messi räumt ab

 

Um 19:56 war es dann offiziell: Der Gewinner des Ballon d'Or heißt Lionel Messi. Der Dribbel-Star vom FC Barcelona holte etwas überraschend die meisten Stimmen und verdrängte damit die spanischen Weltmeister auf die Plätze zwei und drei. Im Anschluss gab der Argentinier zu, dass er selbst nicht damit gerechnet hat, den Titel in diesem Jahr zugewinnen, bedankte sich aber bei seinen Mitspielern und Trainer Guardiola.

 

Quelle: goal.com

Sa

08

Jan

2011

UEFA prüft angeblich Verdacht bei Schalke-Spiel

Foto: dpa - Schalkes Spieler bejubeln das 2:0
Foto: dpa - Schalkes Spieler bejubeln das 2:0

Dem Verband wurde nach Informationen der «Süddeutschen Zeitung» nach dem 3:1-Erfolg des Revierclubs am 20. Oktober 2010 ein detailliertes Dossier über Kursveränderungen auf den Wettmärkten und Einsatzvolumen zugespielt. So sollen in Asien vor dem Anpfiff um die zwölf Millionen Euro auf eine klare Niederlage der Israelis gewettet worden sein. Die UEFA kommentierte mögliche Untersuchungen zu spezifischen Spielen auf Anfrage zunächst nicht.

 

Schalkes Coach Felix Magath zeigte sich vom Manipulationsverdacht überrascht. Er höre das zum ersten Mal, sagte der 57-Jährige im Trainingslager im türkischen Belek. «Wenn man 3:0 gegen Olympique Lyon gewinnt, dann ist ein 3:1-Heimsieg gegen einen Gegner aus Israel sicher nicht so ungewöhnlich, ohne gleich einer Manipulation verdächtig zu sein», sagte Magath. Auch sei es «normal, dass ein Team auswärts schwächer spielt als daheim, das haben wir selbst in der Hinrunde in der Bundesliga erlebt.» Im Rückspiel waren die Schalker zwei Wochen später nur mit viel Glück zu einem mühsamen 0:0 bei den heimstarken Israelis gekommen.

 

Quelle: dpa

Do

06

Jan

2011

Unsere Bundesliga-Prognose

Also, vor der Rückrunde wird es nochmal Zeit, unsere Prognosen zu erzählen:

 

-Mainz, Hannover und Freiburg werden nicht internationale Startplätze bekommen

-Stuttgart schafft den Klassenerhalt

-Dortmund wird eine nicht wirklich suveräne Rückrunde spielen

-Schalke schafft es bis zur Champions League Quali

-Hamburg und Bremen schaffen den Durchbruch

-Gladbach muss abgeschlagen absteigen

 

Hier ist unsere Tabellen-Prognose:

mehr lesen

Di

04

Jan

2011

Casillas zum 3. Mal in Folge Welttorhüter des Jahres

Foto: spox.com
Foto: spox.com

Iker Casillas, der Torhüter der spanischen Weltmeistermannschaft und Real Madrids, wurde nun zum dritten Mal in Folge vom IFFHS zum Welttorhüter des Jahres gewählt, und hat damit Oliver Kahn eingeholt. Von der internationalen Jury bekam der Spanier 304 Punkte, dahinter Julio César, der Torhüter Inter Mailands mit 124 Punkten, gefolgt von dem Tschechien Petr Čech. Sehr erfreulich ist der 4. Platz von Manuel Neuer. Unerfreulich aber, dass die Nummer 2 im deutschen Tor, Réne Adler, nicht einmal nominiert wurde.

Hier gibt's das offizielle Ergebnis:

 

1. Iker Casillas Real Madrid CF España (304)

2. Julio César Soãres Espíndola FC Internazionale Milano Brasil (124)

3. Petr Čech Chelsea FC London Česká Rep. (56)

4. Manuel Neuer FC Schalke 04 Deutschland (53)

5. Maarten Stekelenburg AFC Ajax Amsterdam Nederland (48)

6. Víctor Valdes FC Barcelona España (38)

7. Fernando Néstor Muslera SS Lazio Roma Uruguay (37)

8. Edwin van der Sar Manchester United FC Nederland (32)

9. Gianluigi Buffon Juventus FC Torino Italia (28)

10. Timothy Matthew Howard Everton FC USA (15)

11. Vincent Enyeama Hopoel Tel-Aviv Nigeria (10)

12. Eduardo dos Reis Carvalho FC Genoa 1893 Portugal (9)

      Richard Paul Franck Kingson Blackpool FC Ghana (9)

14. Hugo Lloris Olympique Lyonnais France (8)

15. Igor V. Akinfeev CSKA Moscow Russia (7)

16. Justo Wilmar Villar Real Valladolid Deportivo Paraguay (6)

17. David De Gea Club Atlético de Madrid España 5)

      José Manuel Reina Liverpool FC España (5)

      Mark Schwarzer Fulham FC Australia (5)

Mo

03

Jan

2011

Ratgeber: Welcher Sport? - Welcher Sender?

Hier mal ein kleiner Ratgeber zum Sport, der unnötiges Zappen durch die verschiedenen Programme verhindert. 

 

Fussball

1.+2. Bundesliga: Sky*, LIGAtotal!*

DFB-Pokal: ARD/ZDF**, Sky*

Welt-/Europameisterschaft: ARD/ZDF, Sky*

Champions-/Europa League: Sat.1**, Sky*

Topspiele der Ligue 1: Eurosport

Topspiele verschiedenster Ligen: Sky*

Formel1

1.+2. Freies Training: Sport1, Sky*

3. Freies Training: Sky*

Qualifikation/Rennen: RTL, Sky*

 

Tennis

verschiedenste Tennis-Turniere/Spiele: Eurosport/Eurosport 2*, Sky*

 

Wintersport

verschiedene Wettkämpfe: ARD/ZDF, Eurosport/Eurosport 2*, Sky*

 

Handball

WM: Sport1

verschiedene Spiele: Sport1, Eurosport

 

Eishockey

DEL: Sky*

verschiedene Spiele: Eurosport/Eurosport 2*

 

*nicht kostenfreies Angebot, **ausgewählte Spiele

So

02

Jan

2011

Özil & Khedira bangen um Stammplatz bei Real!

Foto: dpa bildfunk
Foto: dpa bildfunk

Bei Real Madrid werden mit Beginn des neuen Jahres die 'Karten neu gemischt'. Wie die spanische Zeitung 'as' berichtet, hat Sami Khedira seinen Platz in der Stammelf der Madrilenen verspielt. Mesut Özil muss sich hochkarätiger Konkurrenz erwehren.

Offenbar setzt Coach Jose Mourinho im defensiven Mittelfeld auf das Duo Xabi Alonso und Lassana Diarra. Der Franzose wusste bei seinen Einsätzen die sportliche Führung und die Fans zu überzeugen und erhält künftig die Chance, von Beginn an aufzulaufen.

Auch für Özil brechen harte Zeiten an. Kaka steht bei Real Madrid vor sei-nem Comeback. Laut spanischen Medienberichten nimmt der Brasilianer am 17. Spieltag bei der Partie der 'Königlichen' in Getafe erstmals nach knapp fünf Monaten wieder auf der Bank Platz. Ursprünglich sollte der 28-Jährige erst im spanischen Pokal gegen Levante in den Kader zurückkehren.

Der Brasilianer hatte sich im Sommer 2010 eine Meniskusverletzung im linken Knie zugezogen und fiel die komplette Hinrunde aus.

Zudem buhlen die Madrilenen um Cesc Fabregas. Laut 'Daily Mail' will Mourinho den Mittelfeldspieler für 40 Millionen Euro vom FC Arsenal loseisen. Zu viele Stars für die wenigen Plätze in der Real-Offensive - auf den deutschen Nationalspieler wartet eine schwere Aufgabe.

 

Quelle: sport.de

Sa

01

Jan

2011

Wechsel von Luiz Gustavo zum FC Bayern perfekt!

Quelle: SID IMAGES/pixathlon
Quelle: SID IMAGES/pixathlon

Der Wechsel von Hoffenheims Luiz Gustavo zum deutschen Rekordmeister Bayern München ist perfekt. Dies bestätigte der FCB am Sonntag.

 

Der Wechsel von Luiz Gustavo von 1899 Hoffenheim zum deutschen Fußball-Meister Bayern München schon im Winter ist perfekt. Der Klub bestätigte seinen ersten Zugang in der Winterpause am Neujahrstag. Demnach erhält der Brasilianer bei den Bayern einen Vertrag bis 2015. Als Ablöse für den 23-Jährigen, der in Hoffenheim einen Kontrakt bis 2014 besaß, waren zuletzt 15 Millionen Euro im Gespräch gewesen.

 

Vor der offiziellen Bestätigung durch die Bayern hatte Münchens Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge im Anschluss an Gespräche mit Hoffenheim Mäzen Dietmar Hopp bereits in der Bild am Sonntag Vollzug gemeldet: "Wir haben uns mit Dietmar Hopp geeinigt. Der Vertrag soll am Sonntag unterschrieben werden."

 

Gustavo reist nach Katar hinterher

Für Gustavo beginnt am Sonntag die zweitägige sportmedizinische Untersuchung. Am Montag reist der Südamerikaner mit Bayerns Sportdirektor Christian Nerlinger seinen neuen Mannschaftskiollegen ins Trainingslager nach Katar hinterher.

 

Der Transfer bedeutet nach Münchens mäßiger Hinrunde einen Erfolg für die Bayern-Bemühungen um sofortige Verstärkungen. Noch bis kurz vor Weihnachten hatten Hoffenheims Trainer Rangnick und Hopp Spekulationen über Gustavos Wechsel schon in der an Neujahr angebrochenen Transferperiode zurückgewiesen.

 

Rangnick: "Schlechtes Zeichen"

Rangnick hatte dabei eine Freigabe für den Südamerikaner vor Saisonende sogar als "schlechtes Zeichen an die Fans und die Mannschaft" bezeichnet. Der Klub könne einen seiner wertvollsten, besten und konstantesten Spieler abgeben, wenn man noch solche Möglichkeiten in der Liga hätte. Gustavo hingegen hatte immer wieder bestätigt, schnellstmöglich zu den Bayern abwandern zu wollen.

 

Im Münchner Team plant Trainer Luis van Gaal mit dem Neuzugang vor allem als Nachfolger für den von einer Ausmusterung bedrohten Kapitän Mark van Bommel. Der Vertrag des Niederländers an der Isar läuft Ende Juni aus.

 

SIDMM, © 2011 Sport-Informations-Dienst, Köln

Fr

31

Dez

2010

Perfekt: Demichelis wechselt vom FC Bayern nach Málaga!

Der Wechsel des argentinischen Fußball-Nationalspielers Martín Demichelis (Foto) vom FC Bayern München zum FC Málaga ist perfekt. Entgegen anders lautenden Medienberichten aus Spanien handele es sich bei dem Wechsel des 30-jährigen Verteidigers nach Andalusien aber nicht um ein Leihgeschäft, sondern um einen endgültigen Transfer. Dies teilte der FC Bayern München auf seiner Homepage mit. Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.

 

Der Abwehrspieler hat die üblichen medizinischen Tests beim Tabellen-18. der Primera División bestanden. An diesem Montag soll er offiziell in der Hafenstadt an der Costa del Sol vorgestellt werden. Demichelis spielte seit 2003 für die Münchner und holte je vier deutsche Meistertitel und Pokalsiege. In dieser Zeit wurde er auch zum argentinischen Nationalspieler. Für die Auswahl seines Heimatlandes bestritt er bislang 32 Partien.

 

Quelle: dpa/Transfermarkt.de

Mi

29

Dez

2010

Wettanbieter Sportingbet: Die aktuellen Favoriten der Champions League

Obwohl es noch lange hin bis zu den Champions League Achtelfinals oder gar des Finals ist, laufen die Webseiten der Wettanbieter heiß. Wir werfen heute mal einen Blick auf den Anbieter Sportingbet.

 

Achtelfinals

Bei der Wiederauflage des Finals der vergangenen Saison ist im Moment der FC Bayern München mit einer Quote von 1.75 der Favorit. Jedoch ist Inter Mailand mit nur 1.95 nur knapp dahinter, wobei sich der Einsatz bei einem Gewinn Inters fast verdoppeln würde.

 

Bei dem deutsch-spanischen Duell des FC Schalke 04 gegen Valencia FC ist jedoch kein deutscher, sondern ein spanischer Verein der momentane Favorit. Mit einer guten Quote führt Valencia mit 1.55 vor den Schalkern mit 2.30.

 

Weitere Spiele:

AS Rom (1.75) - Schachtjor Donezk (1.95)

AC Mailand (1.727) - Tottenham (2.00)

Lyon (4.00) - Real Madrid (1.20)

Arsenal (3.60) - Barcelona (1.25)

Marseille (3.60) - Manchster United (1.25)

Kopenhagen (5.50) - Chelsea (1.111)

 

Finaleinzug

Barcelona 2.10
Real Madrid 2.60
Chelsea 2.80
Manchester Utd 3.75
Bayern München 9.00
AC Mailand 9.00
Inter Mailand 11.00
Tottenham 12.00
Arsenal 13.00
Valencia 17.00
Rom 19.00
Schachtjor Donezk 21.00
Schalke 04 26.00
Lyon 51.00
Marseille 51.00
FC Kopenhagen

126.00

 

Sieger

Barcelona 3.10
Real Madrid 4.333
Chelsea 5.00
Manchester Utd 8.00
Bayern München 17.00
AC Mailand 21.00
Arsenal 21.00
Tottenham 23.00
Inter Mailand 26.00
Rom 51.00
Valencia 51.00
Schachtjor Donezk 67.00
Schalke 04 81.00
Lyon 126.00
Marseille 126.00
FC Kopenhagen 251.00

 

Text: Oliver L.

Mi

29

Dez

2010

Manchester City gibt Rekordangebot für Wolfsburg-Stürmer Edin Dzeko ab!

Quelle: SID IMAGES/HARDT Photography/Oliver Hardt
Quelle: SID IMAGES/HARDT Photography/Oliver Hardt

Manchester City hat offenbar ein Millionen-Angebot für Edin Dzeko abgegeben. Für einen Wechsel des Wolfsburgers in der Winterpause will "City" 35 Millionen Euro locker machen!

 

Bundesliga-Torschützenkönig Edin Dzeko vom ehemaligen deutschen Meister VfL Wolfsburg steht anscheinend vor einem Wechsel zu Manchester City.

 

Laut übereinstimmenden Medienberichten haben die "Citizens" ein Rekordangebot für den bosnischen Nationalstürmer abgegeben - 35 Millionen Euro soll ihnen der Wolfsburger wert sein.

 

 

 

 

Mancini: "Dieser Spieler entscheidet über Titel"

Berater des Spielers sollen mit dem englischen Klub schon über Vertragsinhalte gesprochen haben.

 

"Wir haben die Chance, dieses Jahr Meister zu werden. Der entscheidende Faktor dabei kann Edin Dzeko sein", wird City-Teammanager Roberto Mancini in der Wolfsburger Allgemeinen Zeitung zitiert: "Dieser Spieler entscheidet über Titel. Daher ist er unser Wunsch."

 

Manchester soll dem VfL 30 Millionen Euro sofort und zusätzlich fünf Millionen im Falle der Qualifikation für die Champions League geboten haben.

 

Dzeko-Wechsel könnte Gomez-Rekord knacken

Ein Wechsel Dzekos wäre damit der teuerste Transfer in der Geschichte der Bundesliga. Ganz oben auf der Rekordliste steht bisher der Transfer von Mario Gomez vom VfB Stuttgart zu Bayern München (30 Millionen Euro).

 

In der Vergangenheit hatte Dzeko bereits häufiger mit einem Wechsel geliebäugelt. Der Abschied von den Niedersachsen war aber immer wieder an der festgeschriebenen Ablösesumme von 40 Millionen Euro gescheitert.

 

SIDMM, © 2010 Sport-Informations-Dienst, Köln

Mo

27

Dez

2010

Europameisterschaft 2012: Spanien und Deutschland die Favoriten

Spanien ist derzeit einfach das Land des Fußballs in Europa! Erst der Gewinn der Europameisterschaft, dann der Titel-Erfolg bei der Weltmeisterschaft. Mit Real Madrid und dem FC Barcelona spielen zudem internationale Top-Klubs in diesem Land und große Spieler wie Lionel Messi und Cristiano Ronaldo verdienen längst ihr Geld in Spanien. Kein Wunder also, dass diese Fußball-Nation auch schon für die kommenden Turniere als der große Favorit gehandelt wird. Oder erleben die Mannen rund um Fernando Torres dieses Mal eine Bauchlandung?

Spanien und Deutschland Favoriten
Gibt es womöglich sogar schon bei der Europameisterschaft 2012 eine Enttäuschung? Die Buchmacher von Sportingbet sehen dazu keinen Anlass und haben die Spanier schon jetzt zum Favoriten bei diesem Turnier ernannt. 4.50 beträgt die Quote auf einen Titelgewinn. Bei den letzten beiden großen Veranstaltungen führte der Weg zum Titel immer über Deutschland bei den Spaniern. 1:0 im Endspiel der EM 2008, 1:0 im Halbfinale der WM 2010 – Deutschland hat auch 2012 wieder gute Chancen. Die Quote der DFB-Elf ist mit 5.50 nur leicht höher als die der Spanier. Also auch Joachim Löw und seine Mannen dürfen durchaus hoffen. Ebenso die Niederländer, die eine Quote von 7.50 besitzen und immer noch sehr realistische Chancen haben.

England und Italien lauern
Weniger relaistisch scheint hingegen ein Titelgewinn Englands zu sein, das mit einer Quote von 10.00 den vierten Platz belegt. Auch Italien hat eher schlechter Karten (11.00). Diese beiden Nationen können aber natürlich noch überraschen und haben sicherlich auch die spielerische Klasse, um vielleicht doch den großen Wurf zu landen. Frankreich (13.00) und Portugal (17.00) müssen sich hingegen schon sehr strecken, um ein Wörtchen im Titelrennen mitsprechen zu können. Diesen beiden Nationen wird nicht viel zugetraut, sie nehmen Spanien wohl nur geografisch an ihre Seite. Noch ist es lange hin bis zur EM 2012. Aber den ein oder anderen Wett-Fan hat jetzt schon das Tipp-Fieber gepackt.

Quelle: goal.com

Was wir von kl-7a.jimdo.com sagen:
Wenn wir mal erlich sind: Spanien geht langsam den Bach runter. Guckt doch mal: Argentinien hat sie mit 4:1 geschlagen, und gegen Portugal haben sie sogar mit 0:4 verloren! Also, macht euch bereit auf die junge deutsche Mannschaft!

So

26

Dez

2010

René Adler ist frei für Manchester United!

Edwin van der Sar macht Schluss! Der niederländische Torhüter wird bei ManUtd am Ende der Saison seine Laufbahn beenden und nun sucht der Klub nach einem geeigneten Nachfolger. Auf der Liste stehen auch zwei deutsche Nationaltorhüter, von denen vor allem einer schon ganz konkret das Interesse des britischen Top-Klubs geweckt haben soll.

 

Wer tritt das schwere Erbe bei Manchester United von Edwin van der Sar an? Der Niederländer wird in der Rückrunde letztmals das Tor des Vereins hüten und für die kommende Saison muss nun ein neuer Schlussmann her. Angeblich ist der Top-Klub an einer Verpflichtung von Manuel Neuer interessiert. Der Keeper des FC Schalke 04 wird aber wohl nicht kommen. Viel deutet darauf hin, dass er einen Wechsel zum FC Bayern München anstrebt. Deshalb darf sich nun René Adler Hoffnungen auf einen Transfer von Bayer 04 Leverkusen zur Mannschaft von Sir Alex Ferguson machen.

 

Klausel erlaubt Wechsel

Nach einem Bericht des Express wird der Schlussmann von United beobachtet. Er soll sogar eine Klausel im Vertrag haben, die ihm einen Wechsel genau zu diesem Klub erlaubt – für eine Ablösesumme von 24 Millionen Euro. In der Bild-Zeitung wird Wolfgang Holzhäuser, dem Geschäftsführer von Bayer Leverkusen, zitiert. Er bestätigt diese Klausel und erklärt: „Ja, das stimmt. Er ist auch beobachtet worden, aber das macht mir keine schlaflosen Nächte.“ Der Vertrag von Adler läuft noch bis zum 30. Juni 2012. Rudi Völler macht sich da schon mehr Gedanken, erklärte kürzlich gegenüber dem Express: „Wir wollen René selbstverständlich halten und reden mit ihm. Aber wenn er ein Angebot eines Klubs wie Manchester erhält, können wir nicht mehr mithalten.“

 

Vertragsverlängerung in Leverkusen?

Eine gefährliche Situation für den Bundesligisten. Denn der deutsche Nationaltorhüter ist damit vertraglich absolut frei für einen Wechsel zu Manchester United. Deshalb wollen die Verantwortlichen in Leverkusen nun nicht allzu lange zögern und den Vertrag mit Adler bis 2015 verlängern, um einem Transfer vorzubeugen. Fraglich nur, ob ihnen das gelingen wird. Völlig uninteressant scheint ein Wechsel zu Manchester United für Adler nicht zu sein, warum sonst hätte er sich für diesen Klub eine Klausel geben lassen? Man darf gespannt sein, wie es mit dem 25-Jährigen weitergehen wird...

 

Quelle: goal.com

Do

23

Dez

2010

Inter Mailand trennt sich von Trainer Benitez!

Inter Mailand hat sich nach nur sechs Monaten von Trainer Rafael Benitez (Foto) getrennt. Der Sieger der Fußball-Champions- League einigte sich am Donnerstag mit dem Spanier auf eine Auflösung des Zweijahres-Vertrags. Italienischen Medienberichten zufolge soll Inter dem 50-Jährigen eine Abfindung von drei Millionen Euro zahlen. Der Zweijahres-Vertrag sei mit einem Netto-Gehalt von acht Millionen Euro dotiert gewesen.

 

In einer Mitteilung auf seiner Internetseite dankte Inter dem Trainer für den Gewinn des italienischen Supercups und der Club- Weltmeisterschaft. Benitez war im Sommer für den zu Real Madrid gewechselten Triple-Gewinner José Mourinho vom FC Liverpool nach Mailand gewechselt, konnte aber nie an die Erfolge des Portugiesen anknüpfen. In der italienischen Serie A ist der Titelverteidiger vor der Weihnachtspause mit 13 Punkten Rückstand auf Spitzenreiter Milan nur Siebter.

 

Die unerwartet zahlreichen Niederlagen hatte Benitez mit ausgelaugten Spielern und fehlenden Verstärkungen entschuldigt. Als neuer Inter-Trainer wird in Italien vor allem Leonardo gehandelt. Der Brasilianer hatte bis zur vergangenen Saison noch den Lokalrivalen AC Mailand trainiert, dort aber keine großen Erfolge feiern können.

 

Quelle: dpa

 

Was wir von kl-7a.jimdo.com sagen:

Das war eine gute Entsscheidung von Inter! Mit so einem Trainer kann man nichts erreichen. Ob sie dadurch aber dann unbedingt besser spielen werden, bleibt auf jeden Fall abzuwarten. 

Do

23

Dez

2010

Wolfsburg verlangt 45 Millionen Euro für ManCity-Wunschspieler Edin Dzeko!

Edin Dzeko (Getty Images)
Edin Dzeko (Getty Images)

Wenige Tage ohne Neuigkeiten von und über Edin Dzeko sind kaum denkbar. Pünktlich vor Weihnachten gibt es neue Spekulationen um die Zukunft des bosnischen Nationalstürmers. In England berichtet die Presse, dass der VfL Wolfsburg umgerechnet rund 45 Millionen Euro für Dzeko verlangt.

 

Das letzte Pflichtspiel des Kalenderjahres 2010 ist für den VfL Wolfsburg beendet. Im DFB-Pokal scheiterten die „Wölfe“ an Zweitligist Energie Cottbus. Nun geht es erst einmal in die Winterferien. Ein Gesprächsthema bleibt aber auch weiterhin heiß: Was wird aus Stürmerstar Edin Dzeko?

Dzeko soll bleiben, Torres könnte kommen

Die Daily Mail sorgt für neue Schlagzeilen rund um den Dzeko-Poker. Umgerechnet rund 45 Millionen Euro verlangt der VfL Wolfsburg angeblich für die Dienste von Edin Dzeko. Einen solch hohen Preis haben die Niedersachsen ausgerufen, um die Interessenten abzuschrecken, berichtet die Daily Mail

Dzeko soll zumindest noch bis zum Ende der Saison in der VW-Stadt bleiben. Manchester City, so ist zu lesen, hat bereits eine Alternative auf dem Zettel: Fernando Torres vom FC Liverpool.

 

Quelle: goal.com

 

Was wir von kl-7a.jimdo.com sagen:

Dzeko ist ein wirklich großes Talent, deshalb kann er sich nicht bei so einem Verein, wie es Wolfsburg im Moment ist, weiterentwickeln.

Mi

22

Dez

2010

Wolfsburg 1:3 gegen Cottbus - Trainer McClaren vor Aus!

Der VfL Wolfsburg hat sich nach einer katastrophalen Hinrunde in der Fußball-Bundesliga auch im DFB-Pokal blamiert und den Druck auf Trainer Steve McClaren (Foto) stark erhöht. Der englische Coach des Meisters von 2009 dürfte nach der deutlichen 1:3 (0:3)-Niederlage am Mittwoch im Achtelfinale gegen den Zweitligisten Energie Cottbus kaum noch zu halten sein. Das vom Mutterkonzern VW vorgegebene Saisonziel Europapokal ist nach dem überraschenden Aus für den Tabellen-13. so gut wie unerreichbar geworden. Durch die Tore von Nils Petersen (2. Minute/43.) und Jiayi Shao (40.) stehen die Lausitzer zum zweiten Mal im Viertelfinale, vor 10 801 Zuschauern sorgte VfL-Topstürmer Edin Dzeko (56.) nur für den Ehrentreffer.

 

Der Nebel der Rauchbomben aus dem Energie-Fanblock hatte sich noch nicht verzogen, da schockte Petersen das Heimteam bereits nach 61 Sekunden. Unbedrängt ließ der 22-Jährige Wolfsburgs Torwart Diego Benaglio mit einem Kopfball aus sechs Metern keine Chance. McClaren stürmte zum sofortigen Videostudium in die Kabine und notierte nach seiner Rückkehr auf die Bank die Mängel seiner unaufmerksamen Defensive. Anders als noch nach dem 0:2-Rückstand gegen 1899 Hoffenheim (2:2) am Wochenende feuerten die VfL-Fans ihr Team jedoch weiter an.

 

Von der offensiven Ausrichtung mit den drei Stürmern Dzeko, Mario Mandzukic und Grafite war bei den verunsicherten Niedersachsen zunächst wenig zu sehen. Zwar verpasste Mandzukic (6./29.) zweimal den Ausgleich nur knapp, doch auch die Gäste blieben gefährlich. Der Finalist von 1997 hatte Pech, dass Schiedsrichter Peter Gagelmann nach dem Stoß von Sascha Riether gegen Petersen (9.) nicht auf Elfmeter entschied.

 

Ein «big game» hatte McClaren angekündigt, groß waren jedoch nur die Probleme der «Wölfe»-Defensive. Erstmals in dieser Saison bildeten Simon Kjaer und der für Andrea Barzagli nominierte Alexander Madlung die Innenverteidigung - das Experiment misslang gründlich. Kurz vor der Pause schien das Spiel bereits gelaufen: Die Kombination über Emil Jula und Petersen nutzte Shao zum 2:0. Drei Minuten später vernaschte der 21-jährige Jules Reimerink Zwölf-Millionen-Mann Kjaer, Petersen brauchte nur einzuschieben. Vor dem Seitenwechsel hallten die ersten «Wir haben die Schnauze voll»-Rufe durch die Arena.

 

Vor der Gästekurve versuchte Wollitz die eigenen Anhänger, die in der Pause erneut Rauchbomben zündeten, zu beruhigen. «Ich finde das langsam nicht mehr lustig, dass wir immer ein paar dabei haben, die es kaputtmachen wollen», sagte Energie-Präsident Ulrich Lepsch.

 

Wolfsburg startete schwungvoller in die zweite Halbzeit und drängte die Lausitzer weit zurück. Nach einem Diego-Freistoß spitzelte Dzeko eine Kopfball-Vorlage von Madlung an Cottbus- Schlussmann Thorsten Kirschbaum vorbei. Auch Nationalverteidiger Arne Friedrich konnte bei seinem Comeback nach viermonatiger Verletzungspause das bittere Aus jedoch nicht verhindern.

 

Quelle: dpa

 

Was wir von kl-7a.jimdo.com sagen:

Wolfsburg hat zwar den zweitteuersten Kader der Bundesliga (Quelle: transfermarkt.de), aber kriegen es durch den falschen Trainer einfach nicht hin, etwas zu erreichen. 

Unsere Prognosen: 

  • Wolfsburg kommt in dieser Saison nicht auf Platz 8 hinaus.
  • McClaren bleibt höchstens bis zum Sommer.
  • Dzeko wechstelt spätestens Sommer 2011 zu einem europäischem Top-Club

Mo

20

Dez

2010

Die deutschen Europapokal-Gegner im Kurzportrait

INTER MAILAND: Auch ohne den zu Real Madrid abgewanderten Erfolgstrainer José Mourinho ist Inter Mailand eine hohe Hürde für die Bayern. Der Triple-Gewinner des Vorjahres schwächelt allerdings unter dem neuen Trainer Rafael Benítez in der italienischen Liga als Tabellensiebter ähnlich wie die Münchner in der Bundesliga. Aktuell steht Inter im Finale des Weltpokals in Abu Dhabi. Die Mannschaft um den Ex-Münchner Lucio, Spielmacher Wesley Sneijder und Starstürmer Samuel Eto'o ist immer noch so stark besetzt wie im Vorjahr. Im Endspiel 2010, das Inter 2:0 gewann, wurde der Argentinier Diego Milito als zweifacher Torschütze zum Alptraum für den FC Bayern.

 

FC VALENCIA: Den FC Schalke hätte es härter treffen können. Im Vergleich zu anderen Hochkarätern wie Inter Mailand und FC Arsenal gilt Valencia als lösbare Aufgabe. Der Tabellenfünfte der Primera Division beendete die Gruppe C drei Punkte hinter Manchester United als Zweiter. Der vom Basken Unai Emery trainierte sechsmalige Landesmeister klagt über finanzielle Probleme. Nicht zuletzt deshalb trennte man sich vor der Saison von Stars wie Villa und Silva. Aktuelle Stützen sind Mata, Joaquin und Hernandez. Schon auf dem Weg zum Triumph im UEFA-Cup 1997 bekam es der Revierclub mit Valencia zu tun. Zudem duellierten sich beide Teams in der Gruppenphase der Champions League 2007/2008.

 

METALIST KHARKIV: Wie schon in der Qualifikation für die Europa League gegen Tawrija Simferopol bekommt es Bayer Leverkusen auch im Sechzehntel-Finale des Wettbewerbs mit einem Team aus der Ukraine zu tun. Die Mannschaft von Trainer Miron Markjewitsch ließ in der Gruppenphase sogar den Tabellen-Achten der Serie A, Sampdoria Genua, hinter sich. Das Hinspiel entschied der Tabellen-Dritte der ukrainischen Liga mit 2:1 für sich, in Genua erkämpfte er sich ein 0:0. Wie schwer es ist, im EM-Stadion von 2012 zu bestehen, bekam Hertha BSC im November 2008 zu spüren. Der Bundesligist kam in der UEFA-Cup-Gruppenphase nicht über ein 0:0 hinaus.

 

BENFICA LISSABON: Der VfB Stuttgart steht in der Zwischenrunde der Europa League in Benfica Lissabon einem der klangvollsten Namen auf dem Kontinent gegenüber. Allerdings hat der portugiesische Meister seine besten Zeiten schon eine Weile hinter sich. Der 32-malige nationale Titelträger gewann 1961 und 1962 mit Weltstar Eusébio den Europapokal der Landesmeister. In dieser Champions-League-Saison schied Benfica als Dritter der vom FC Schalke 04 gewonnenen Gruppe B schon in der Vorrunde aus. Und in Portugal ist die Elf um WM- Teilnehmer Fabio Coentrao deutlich hinter den um acht Punkte enteilten Rivalen FC Porto zurückgefallen.

 

Quelle: dpa

Fr

17

Dez

2010

CL & EL Auslosung: Bayern gegen Inter, Schalke trifft auf Valencia

Hammerlos für den FC Bayern München, machbare Aufgabe für den FC Schalke 04: Die beiden Fußball-Bundesligisten bekommen es im Achtelfinale der Champions League mit attraktiven Gegnern zu tun. Der FC Bayern trifft in der Runde der letzten 16 in der Neuauflage des Endspiels der Vorsaison auf Inter Mailand. Schalke kämpft gegen den FC Valencia um den Einzug ins Viertelfinale. Das ergab die Auslosung der ersten K.o.-Runde durch die Europäische Fußball-Union (UEFA) am Freitag in Nyon.

 

In der Zwischenrunde der Europa League hat der VfB Stuttgart im portugiesischen Rekordmeister Benfica Lissabon, in der Königsklassen- Gruppenphase Gegner von Schalke, eine ebenso klangvolle wie schwere Aufgabe erwischt. Bayer Leverkusen will am 17. und 24. Februar im 1/16-Finale den ukrainischen Club Metalist Charkow ausschalten. Sollten sich die Stuttgarter durchsetzen, würden sie auf BATE Borissow (Weißrussland) oder Paris St. Germain treffen. Auf Bayer würde im Achtelfinale der SSC Neapel oder FC Villarreal warten.

 

Alle vier im Europapokal verbliebenen Bundesligisten dürfen als Gruppensieger ihre Hinrunden-Partien im Februar 2011 zunächst auswärts antreten. Gegen Inter bietet sich den Münchnern die schnelle Gelegenheit, sich für das 0:2 im Endspiel der Königsklasse am 22. Mai 2010 in Madrid zu revanchieren. «Wir alle trauern der großen Chance vom verlorenen Finale in Madrid noch immer ein wenig nach. Jetzt können wir das in zwei Spielen gegen Inter wieder zurechtrücken», sagte Bayern-Sportdirektor Christian Nerlinger.

 

Inter hat die Gruppe A hinter Tottenham Hotspur auf dem zweiten Rang abgeschlossen. In der Serie A zeigt der italienische Meister größere Schwächen: Bereits 13 Punkte beträgt der Rückstand auf den führenden Stadtrivalen Milan. Dennoch warnte Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge: «Inter Mailand ist ein extrem schweres Los, wahrscheinlich das schwierigste, das für uns im Topf lag.»

 

Wie der FC Bayern trifft auch Schalke auf einen alten Bekannten. Auf dem Weg zum Triumph im UEFA-Cup 1997 hatte der Revierclub im Viertelfinale (2:0/1:1) den Valencia ausgeschaltet. Für Trainer Felix Magath sind die Spanier, gegen die Schalke auch in der Gruppenphase der Champions League 2007/2008 (0:1/0:0) spielte, ein «attraktives und zugleich auch schweres Los».

 

Keeper Manuel Neuer setzt darauf, dass gegen den Fünften der spanischen Primera Division mit der Unterstützung der Fans in Gelsenkirchen das Weiterkommen besiegelt wird. «Unser Vorteil könnte sein, dass das Rückspiel auf Schalke stattfindet.» Valencia wurde in der Gruppe C hinter Manchester United Zweiter.

 

Alle Partien des Achtelfinales (Hinspiele 15./16. + 22./23. Feb./Rückspiele 8./9. + 15./16. März):

 

FC Arsenal - FC Barcelona

Olympique Marseille - Manchester United

FC Kopenhagen - FC Chelsea

AS Rom - Schachtjor Donezk

AC Mailand - Tottenham Hotspur

FC Valencia - FC Schalke 04

Inter Mailand - Bayern München

Olympique Lyon - Real Madrid

 

Quelle: dpa

Mi

17

Nov

2010

Simon & sein Handy

Simon wurde sein Handy schon wieder abgenommen!

Man glaubt es kaum, aber es ist wahr: Simon hat sein Handy zum 3. Mal abgenommen bekommen! 

In der 45-Minuten-Pause nahm er es nur für wenige Sekunden aus seiner Hosentasche, um kurz mal FIFA 09 zu spielen. Doch die Lehrerin, die einige Meter daneben stand, bemerkte es sofort und nahm es ihm  ab. Er versuchte sich raus zu reden, aber es half nichts. Dann musste er seinen Namen und seine Telefonnummer angeben. Sie meinte daraufhin, es würde noch ein Gespräch mit seinen Eltern und unserer Schulleiterin geben. Doch das war nur eine Warnung!

 

Tja, Simon halt ! :)

Di

16

Nov

2010

Unsere News!

Ab jetzt werden wir euch alle paar Tage über aktuelle News aus der Klasse informieren!

Hauptsächlich werden es Zgjim & Oliver machen, aber sehen wir mal weiter...

 

MfG

Euer Homepage-Team ;-)

Sa

13

Nov

2010

Es geht wieder vorran mit der Klassenhomepage!

Boooor, das hat ja lange gedauert...

...aber jetzt ist es endlich soweit:

  • wir haben jetzt ein Homepageteam zusammen bekommen (Zgjim, Jonathan,  Max & Oliver)
  • wir haben jetzt endlich mal ein bisschen Zeit
  • und wir haben endlich Bock dazu!

Also, macht euch gespannt!

 

Euer Homepage-Team ;-)